Neuer Pastor für die Lutherkirche in Neu Wulmstorf
 
Heinz Franke wird neuer Pastor auf der Pfarrstelle 1 in Neu Wulmstorf. Dafür hat sich der Kirchenvorstand der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde am 26. Februar einstimmig ausgesprochen. Bis zu seinem Arbeitsbeginn werden aber noch einige Monate vergehen. Der geplante Dienstantritt ist der 1.Juni. Er wird mit seiner Frau Karin in das neue Pfarrhaus 1 einziehen. Nach über einem Jahr Vakanz werden dann endlich wieder beide Pfarrstellen der Lutherkirchengemeinde besetzt sein.
Bedingt dadurch, dass wir derzeitig keine öffentliche Gottesdienste halten dürfen, haben Sie aber die Möglichkeit, sich am
Sonntag,19.4. um 10 Uhr auf unserem Youtube Kanal den Aufstellungsgottesdienst anzusehen.

Hier die Predigt zum nachlesen....
 
BU: Pastor Heinz Franke mit seiner Frau Karin.

 

Durch die Corona-Krise muss sich Pastor Heinz Franke den Neu Wulmstorfern per Video vorstellen.
Denn: Die Lutherkirche ist weiterhin geschlossen, eine Aufstellungspredigt ist nur digital möglich.
Am Sonntag, 19. April, stellt sich Heinz Franke (60) daher um zehn Uhr auf dem YouTube-Kanal der Ev.-luth. Lutherkirchengemeinde vor.
„So schwer es uns allen fällt, Abstand voneinander zu halten, so wichtig ist es auch.
Wir müssen dem Rat der Virologen folgen und die älteren und vorerkrankten Menschen schützen und die Infizierungsrate niedrig halten,
damit das Gesundheitssystem nicht kollabiert. Daher erst einmal nur per Video, aber später dann persönlich“, sagt Heinz Franke.
Der Pastor ist durch das einstimmige Votum des Kirchenvorstands am 25. Februar 2020 für die Pfarrstelle 1 in Neu Wulmstorf gewählt worden.
Er wird am 1. Juni beginnen, damit sind nach mehr als einem Jahr Vakanz wieder beide Pfarrstellen besetzt. Nach der Video-Aufstellungspredigt haben
Gemeindemitglieder die Möglichkeit, bis zum 25. April schriftlich gegen die Wahl des Kirchenvorstands Einspruch einzulegen.
Pastor Franke kommt aus Rotenburg/Wümme und hat in Hamburg und Marburg Theologie studiert. Seine Stationen führten ihn ins Wendland,
nach Bremen, Buenos Aires und zuletzt in den Kirchenkreis Wesermünde südlich von Bremerhaven, dort war er acht Jahre in der Gemeinde Loxstedt tätig.
Von 2006 bis 2012 lebte Heinz Franke mit seiner Frau Karin und ihren beiden Kindern in Buenos Aires und arbeitete in der evangelischen Gemeinde am Rio de la Plata:
„Das war eine schöne Zeit. So kurz nach der Wirtschaftskrise blühte das Land wieder auf. Die Mehrheit ist katholisch, nur etwa fünf Prozent der Argentinier sind protestantisch.
Wir haben viele Freunde gefunden, die Argentinier waren hilfsbereit und gastfreundlich“, sagt Franke. 
Ende Mai zieht das Ehepaar ins Pfarrhaus an der Lutherkirche: „Ich freue mich darauf, im Team mit Pastor
Dr. Florian Schneider zu arbeiten, mir gefällt die aktive, lebendige Kirchengemeinde und auch der Kirchenkreis Hittfeld.
Schön ist es auch, wieder nah an Hamburg zu wohnen“, sagt Heinz Franke. Er ist gern Pastor: „Man hat mit Menschen jeden Alters und in jeder Lebenslage zu tun,
von der Taufe, über den Kindergarten, Konfirmation, Hochzeit, bis zur Beerdigung. Wir erhalten von ihnen einen hohen Vertrauensvorschuss, dafür bin ich sehr dankbar.“
Dass er seine Aufstellungspredigt nun digital halten muss, sei bedauerlich, aber wegen Corona nicht zu ändern, so der Pastor. Und per Video den Menschen nahe zu sein,
ist ihm nicht neu: Einmal im Jahr fährt er auf dem Kreuzfahrtschiff MS Europa und ist dort Bordseelsorger: „Da halte ich über das Bord-TV auch das Wort zum Tage“, sagt Franke.

Privat spielt er Posaune und Volleyball und hofft, in Neu Wulmstorf aktiv in einer Mannschaft spielen zu können.

 

Aufstellungspredigt vom 19.4. 2020

Aufstellungspredigt am 19.4.2020